Dienstag, 25. Juli 2017

♡Rezension♡ Pelle von Pimpernell - Der Geisterhund

Titel: Pelle von Pimpernell - Der Geisterhund
Autor: Claire Barker
Illustrator: Ross Collins 
Verlag: KOSMOS
Seiten: 256 
Reihe: Band 1 

Kaufen könnt ihr es bei KOSMOS oder bei Amazon.




Klappentext:
Pelle von Pimpernell ist ein Geisterhund. Keiner kann ihn sehen oder hören. Auch Winnie nicht, seine geliebte Menschen-Freundin. Das muss Pelle ändern! Denn Winnie braucht seine Hilfe ...

Beurteilung:
Das Buch ist mir und Pierre direkt ins Auge gesprungen. Es sah aus wie ein super Buch zum Vorlesen. Und das ist es auch. Es eignet sich dafür sehr gut, da die Kapitel nicht all zu lang sind und immer wieder Bilder den Text auflockern. Auch die Geschichte an sich macht Spaß, anfangs ist es ein bisschen traurig, doch es wird immer besser und richtig spannend. Die Bilder sind liebevoll und detailreich gestaltet, wodurch sie Sprechanreize bieten.
Die Charaktere sind lebendig gestaltet (obwohl die meisten schon tot sind) und deshalb kann man gut mit ihnen mit fühlen. Auch die Geschichte ist "von aller Welt", was bedeutet, dass es nicht zu sehr in einen Fantasiebereich geht. Denn Winnie ist ein ganz normales Mädchen, das normale Probleme bewältigen muss, nur eben mit der Hilfe von Geistertieren. Es hat Spaß gemacht dieses Buch vorzulesen und ich würde auch die weiteren Bände lesen!

Fazit:
Das Buch ist gut für Kinder geeignet, macht aber auch Erwachsenen Spaß. Ich mag es sehr gerne und kann es allen empfehlen, die das Kind in sich bewahrt haben (oder eben vorlesen wollen).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen