Donnerstag, 20. Juli 2017

♡Rezension♡ Das Pubertier

In der Rezi zu Band 2 werde
 ich euch meine Ausgabe zeigen
Titel: Das Pubertier 
Autor: Jan Weiler 
Verlag: Kindler 
Seiten: 128 Seiten 
Reihe: Band 1 

Kaufen könnt ihr es bei Kindler/Rowohlt oder bei Amazon




Inhalt:
Sie waren süß. Sie waren niedlich. Jeden Milchzahn hat man als Meilenstein gefeiert. Doch irgendwann mutieren die Kinder in rasender Geschwindigkeit von fröhlichen, neugierigen und nett anzuschauenden Mädchen und Jungen zu muffeligen, maulfaulen und hysterischen Pubertieren. Aus rosigen Kindergesichtern werden Pickelplantagen. Nasen, Beine und Hinterteile wachsen in beängstigendem Tempo. Stimmen klingen wie verstimmte Dudelsäcke, aber die Kommunikation scheint ohnehin phasenweise unmöglich, denn das Hirn ist wegen Umbaus vorübergehend geschlossen. Und doch ist da ein guter Kern. Irgendwo im Pubertier schlummert ein erwachsenes Wesen voller Güte und Vernunft. Man muss nur Geduld haben, bis es sich durch Berge von Klamotten und leeren Puddingbechern ans Tageslicht gewühlt hat. Verdammt noch mal! (Quelle: Rowohlt)

Beurteilung:
Das Pubertier ist ein sehr heiteres Buch, das wirklich schnell zu lesen ist. Die Seiten fliegen nur so dahin und mit ca. 130 Seiten sind es auch nicht viele.
Jedes Kapitel enthält eine kleine Geschichte über Carlas Verhalten in ihrer Pubertät und wie ihr Vater damit zurecht kommen muss. In manchen Situationen kann ich mich sehr gut in Carla wiederfinden, immerhin ist meine Pubertät auch noch nicht lange vorbei (aber eigentlich war ich recht einfach :D).
Man leidet mit dem Vater mit und wünscht ihm Glück. Trotzdem ist er auch immer zu Scherzen aufgelegt, die seiner Tochter nicht immer gefallen. Denn Eltern sind ja so peinlich und uncool.
Jan Weilers Schreibstil ist locker und wird nicht langweilig. Ich war auf jeder Seite aufmerksam dabei. Die Kapitel sind kurz und zwischendurch enthält das Buch sehr schräge Bilder, was mir beides gut gefällt.
Passend zum Filmstart in den deutschen Kinos, habe ich den ersten Band zusammen mit dem zweiten in einem Schuber bekommen und freue mich gleich weiter zu lesen.

Fazit: 
Ein lustiges Buch, das man gut zwischendurch lesen kann und dabei nicht langweilig wird. Es macht Lust auf mehr und wirft ein interessantes Licht auf die Pubertät aus elterlicher Sicht.

~Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen