Samstag, 29. Juli 2017

In der Plauderecke mit .... Tagträumer Verlag

Über das heutige Interview freue ich mich sehr, weil ich den Verlag mag und auch die Verlegerin super nett ist! Wenn ihr sie noch nicht kennt, dann ist dieses Interview jetzt die Gelegenheit!


1. Zunächst einmal: Wer bist du ? 
Ich bin Jessica, fast 35 und 2-fache, verheiratete Mutter

2. Und was ist dein Verlag? 
Ich habe im Juli 2016 den Tagträumer Verlag gegründet.



3. Wie kamst du zu dem Beruf und dem Verlag? 
Mir kam der Wunsch, einen Verlag zu gründen, durch die Zusammenarbeit mit einer Autorin. Ich war ihre Kritikpartnerin, Testleserin, wir haben über ihr damaliges Cover geredet...das fand ich toll und wollte das gerne nur noch machen ;)

Sieht es nicht toll aus? 
4. Was magst du an deinem Beruf am liebsten?
Das Austauschen mit meinen Autorinnen. Neue Ideen hervorbringen, gemeinsam über neue Manuskripte
sprechen, Cover suchen. Und den schönen Gedanken, die Welt mit neuen Geschichten zu bereichern..

5. Und was magst du gar nicht?
Vorurteile und Ignoranz!

6. Was sind die Voraussetzungen für deinen Beruf und wie sieht der Weg dorthin aus?
Man sollte auf jeden Fall ein dickes Fell haben oder sich zulegen! Stressresistent sein. Es gibt im Vorfeld einige Anträge, die man stellen muss, man muss viel organistorisches lernen.

7. Ist es dein Traumberuf oder würdest du was ändern, wenn du könntest?
Mein Traum war immer Sängerin zu werden, aber Verlegerin kommt schon sehr nah dran ;)

8. In welchem Buch würdest du gerne leben? 
Das ist eine sehr gute Frage!! Da kann ich mich gar nicht entscheiden. Ich glaube, die Geschichte von Peter Pan wäre super .. Sorglos und unbefangen als Kind durch die Welt schreiten, ab und zu mal ein paar alte Piraten ärgern.. Ja, das wäre nett. Aber wie gesagt, nur eine Möglichkeit.


Ein Tagträumer-Buch 
9. Hast du Kriterien, mit denen du beschließt, welche Bücher du annimmst?
Ich entscheide da nach Bauchgefühl. Es muss zu mir passen. Das hört sich vielleicht komisch an, aber ich könnte kein Buch nehmen, wo ich mich mit den Protagonisten nicht identifizieren kann, sie mir unsympathisch sind.  Ich wehre mich auch gegen Bücher, in denen es stark um politische Themen geht.

10. Spielt deine Meinung dabei eine große Rolle?
Meine Meinung ist ausschlaggebend ;) Ich nehme aber gerne andere Meinungen und Ratschläge an.

11. Was machst du, wenn der Autor dir unsympathisch ist? 
Man sollte immer das beste aus allem machen. Man entscheidet sich vorrangig für die Geschichte!  Wenn man eine wunderbare Geschichte hat, mit dem Autor aber nicht warm wird, kann man sich immer sagen, dass man nicht zusammen leben muss ;) Aber man sollte schon gucken, dass man trotzdem freundlich miteinander umgeht. Ich möchte mit reinem Gewissen und vollem Einsatz hinter einer Geschichte stehen, und ich denke es gibt immer Wege, wie man das gemeinsam meistern kann :)


12. Möchtest du uns noch etwas mitgeben?
Ich hoffe und wünsche mir, dass noch ganz viele Leser auf die Tagträumer aufmerksam werden, damit wir noch ganz viele tolle Geschichten veröffentlichen können :) Jeder der sich noch unsicher ist, darf ruhig gern mal anklopfen, Fragen stellen. Ich beiße nicht und unsere Autorinnen auch nicht ;) Wir freuen uns immer riesig über jeden, den wir mit unseren Geschichten begeistern können.

Ich bedanke mich für die tollen Fragen, habe sie gerne beantwortet :D

Ich habe zu danken, für das schöne Gespräch mit dir! Mach weiter so :)

~Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen