Dienstag, 25. April 2017

♡Rezension♡ Im Bann des Vampirs

Heute gibt es eine kleine Besonderheit für euch.
Meine Freundin Silvia hat eine Rezension für euch. Von nun an werdet ihr öfter mal von ihr hören :) ~Anna


♧ Im Bann des Vampirs ♧
Autor : Karen Marie Moning 
Verlag : ullstein
Seiten : 356

                     
Klappentext:
Die junge Amerikanerin MacKayla Lane interessiert sich vor allem für Mode und Popsongs - bis eines Tages ihre Schwester Alina in Dublin brutal ermordet wird. MacKayla beschließt, selbst nach dem Mörder ihrer Schwester zu suchen. In Irland stellt sie erschrocken fest, dass sie Vampire sehen kann, die eine fatale erotische Anziehungskraft auf sie ausüben.  Glücklicherweise trifft sie den Buchhändler Jericho Barrons, der sich mit Dämonen und Vampiren bestens auskennt. Während sie gemeinsam gegen das Böse kämpfen, funkt es gewaltig zwischen Mac und Jericho.  
                   
Beurteilung:
Zuallererst, Titel und Klappentext sind irreführend. In diesem Buch geht es nicht um Vampire, man sucht sie im traditionellem Sinn vergebens. Allen voran geht um Feen, die jedoch nicht klein und lieb sind.
Die Story fängt langsam an, was dazu beiträgt das man besser hinein findet.
Die Protagonisten sind gut gestaltet, so das man nach einiger Zeit auch die kleinsten Veränderungen bemerkt. Zu Anfang bekommt man das Gefühl MacKayla sei ein naives Barbie Girl, das von nichts eine Ahnung hat und lieber die Augen verschließt vor dem was ist. Doch nach und nach verändert sie sich.
Barrons hingegen ist kaltherzig, arrogant und auf seinen eigenen Vorteil bedacht, doch auch in ihm steckt mehr aus augenscheinlich zu sehen ist.
Aus der zu Anfang bestehenden Abneigung wird ein Engagement aus dem beide ihre Vorteile beziehen.
Gegen Ende des Buches wird unmissverständlich klar, das ist noch nicht das Ende.                      
Fazit:
Meiner Meinung nach sollte man dieses Buch gelesen haben und sich nicht irritieren lassen vom Titel.
MacKayla und Barrons, sowie die Geschichte, sind gut umschrieben, so das alles sehr flüssig und stimmig ist. Ein gelungener Auftakt einer Fantasy-Reihe.
Wohl bemerkt einer meine Lieblingsreihen.
Silvia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen