Samstag, 25. Februar 2017

Mitmach-Mittwoch #004 Print vs. E-Book

Wenn ihr beim Mitmach-Mittwoch mitmachen wollt, klickt oben auf die Seite und findet heraus wie es funktioniert. Oder findet ein Thema zu welchem ihr was zu sagen habt! :)

Thema des Mitmach-Mittwochs #004 ist: Print vs. E-Book

Lange Zeit habe ich ausschließlich Bücher als Print genutzt und fand E-Reader auch irgendwie doof. Warum? Man kann die Seiten nicht anfassen, die Bücher nicht riechen und man sieht auch nicht direkt wie viel man schon gelesen hat. Außerdem ist die Übersicht der Bücher nicht so gut wie bei einem Regal.
Doch dann hat eine Bekannte einem Tolino gewonnen und hat immer von ihm geschwärmt. Da sind mir die Vorteile bewusst geworden. Man kann 500 Bücher haben ohne so viel Platz zu verbrauchen. Außerdem ist ein Reader nicht so schwer und passt in fast jede Handtasche. Des Weiteren sind E-Books auch günstiger als Printbücher. Danach habe ich auch einen Reader zum Geburtstag bekommen und sie nächsten anderthalb Jahre nur noch E-Books gelesen. 

Doch irgendwie fehlte es mir die Bücher richtig in der Hand zu halten und im Regal zu sehen. 
Deshalb lese ich seit ungefähr einem halben Jahr fast nur noch Prints. Ich liebe es einfach sie mit allen Sinnen erfahren zu können. Ich kann jetzt auch regelmäßig in die Bücherei und da bekomm ich nun mal keine E-Books und da muss ich auch nichts bezahlen für das Lesevergnügen.

Reziexemplare bekomme ich jedoch meist als E-Books und dann lese ich diese auch gerne auf dem Reader. Aber dabei ist mir aufgefallen, dass ich länger brauche zum Lesen. Vor allem, weil die Seitenzahlen nicht richtig angezeigt werden... ich kann dann schlecht nachvollziehen wie viel ich wirklich gelesen habe.
Also zusammenfassend kann ich sagen, dass es mir egal ist, wie ein Buch vorliegt Hauptsache ich kann lesen. Aber Prints bevorzuge ich trotzdem ein kleines Bisschen.

Was sagt ihr dazu? Print oder E-Book?

~Anna

Kommentare:

  1. Ich liebe Beides,hat jedes Vor und Nachteile.wenn ich allerdings ein wunderschönes ebook gelesen habe,muss ich es auch unbedingt als Taschenbuch im Regal stehen haben.
    Ansonsten ist der Reader toll weil man immer so viele Bücher dabei hat ohne viel zu tragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne das. Besonders bei den Büchern von Rick Riordan muss ich unbedingt alle auch als Buch haben. Ebooks reichen nicht immer

      Löschen
  2. Ich habe hierzu auch einen Beitrag auf meinem Blog geschrieben. Ihr könnt gerne mal vorbei schauen :)

    http://juliesbuecherwelt97.blogspot.de/2017/03/mitmach-mittwoch-002-print-vs-e-book.html

    AntwortenLöschen