Dienstag, 17. Januar 2017

♠Rezension♠ Ex Machina

Vor einigen Tagen habe ich mir den Film Ex Machina angesehen und war positiv überrascht.
Da ich euch das nicht vorenthalten will, ist hier eine kleine Rezension zu dem Film.

Kurzbeschreibung:   
In Ex Machina geht es um eine KI (Künstliche Intelligenz) namens Ava. Sie wurde von dem besten Programmierer dieser Welt entwickelt. Der Name des Programmierers ist Nathan und er ist Besitzer der größten Internet Suchmaschine "Bluebook". Über ein firmeninternes Gewinnspiel lädt er einen seiner Mitarbeiter zu sich ein.
Der junge Programmierer Caleb gewinnt diese Reise. Nathan möchte von Caleb, dass er einen sogenannten "Turing Test" mit Ava macht. Bei diesem Test wird geguckt, ob eine Person bemerkt, dass sie es mit einer KI zu tun hat.
So lernt Caleb Ava kennen.
Mehr möchte ich euch nicht sagen, da dies zu zu vielen Spoilern führen kann.

Cast und Regie:   
Cast:
Domhnall Gleeson: Caleb
Domhnall Gleeson ist unter anderem aus "Star Wars Episode 7" und aus "The Revenant" bekannt. Auch in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1 und 2" hat er mitgespielt. 

Alicia Vikander: Ava
Alicia Vikander ist bekannt aus "The Danish Girl", "Jason Bourne" und "Inside Wikileaks".

Oscar Isaac: Nathan 
Auch Oscar Isaac hat schon in einigen Filmen mitgewirkt. Die wären z.B. "Star Wars Episode 7", "X-Men: Apocalypse" und "Sucker Punch".

Regie:
Regie und Drehbuch kommen von Alex Garland, der mit diesem Film sein Regiedebüt hatte.

Fazit:  
Der Film ist unterhaltend und spannend. Ich würde sagen, dass Popcorn sich lohnt. Es ist allerdings kein Film, den man gucken kann, wenn man Besuch hat und sich nebenbei unterhält, da man schon ein bisschen aufpassen muss.  

~Pierre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen